Anmelden

11.10.2020: 2. Meisterschaftsrunde

U21 Juniorinnen auch nach Runde 2 noch ungeschlagen!

Am Sonntagmorgen traf sich das ganze Team am Carparkplatz Sihlquai, um zusammen mit dem Car nach Altdorf zu reisen. Die Stimmung war gelassen, man spürte dennoch die gewisse Anspannung, welche es an den Spieltagen nun mal braucht.

13:40 Floorball Uri – Floorball Zurich Lioness 1:6

Im ersten Spiel des Tages ging es gegen das Heimteam Floorball Uri. Der Start in die Partie hätte besser nicht sein können. Stefanie Rieser setzte ihre Gegenspielerin so massiv unter Druck, dass diese sich den Ball abluchsen liess. Stefanie legte rüber auf Sarà, welche sich nicht zweimal bitten liess und kaltschnäuzig zum 0:1 einnetzte. Gespielt waren gerade mal 14 Sekunden! Lioness machte darauf hin genau so weiter und schien die deutlich wachere Frauschaft zu sein. Nach zwei gespielten Minuten fiel der zweite Treffer zu unseren Gunsten. Jana Stickel führte einen Freischlag knapp über der Mittellinie schnell aus und legte den Ball mustergültig für Kim Bischofberger auf. Kim fackelte nicht lange und versenkte den Ball direkt unter die Latte. Der dritte Treffer wurde wieder nach einem Freischlag erzielt. Leonie Rohner fasste sich ein Herz und zimmerte den Ball in den weiten Winkel! Der pass kam von Stefanie Rieser. Kurz vor der Pause mussten die Junglöwinnen noch den 1:3 Anschlusstreffer hinnehmen. Ein platzierter, halbhoher Schuss an den langen Pfosten bezwang unsere Nummer 51 Jeanine Weber. Fazit nach der ersten Hälfte: Wir dominierten das Spiel und mussten weiterhin so konsequent unsere Arbeit erledigen um den Sieg mit nach Hause zu nehmen. Dies wurde genau so auch umgesetzt. In den zweiten 20 Minuten kamen die Urnerinnen zwar noch zu vereinzelten Chancen, welche jedoch alle von Jeanine zunichte gemacht wurden. Die Löwinnen fanden den Weg ins Tor noch drei weitere Male. Das 1:4 entstand nach einem herrlichen Pressing von Seraina Zwicker, welche den Ball eroberte und diesen noch auf Kim spielen konnte. Wie schon beim ersten Tor von Kim nahm sie den Ball direkt und hämmerte diesen wieder unter die Latte. Das 1:5 schoss Seraina, indem sie den Ball vor dem Tor so lange bearbeitete, bis dieser schlussendlich im Tor zappelte. Das letzte Tor der Partie erzielte Sarà mit einem trockenen Schuss in die weite Torecke.

16:25 UHC Bremgarten – Floorball Zurich Lioness 0:3

Im zweiten Spiel des Tages hiess der Gegner UHC Bremgarten. Die Aargauerinnen starteten gut in die neue Saison und hatten nach 3 Spielen bereits 2 Siege auf dem Konto. Wir wussten also, dass es kein einfaches Spiel sein wird. Die Anfangsphase wurde von beiden Teams zum antasten genutzt. Es gab wenig klare Chancen auf beiden Seiten, dennoch waren die Stadt Zürcherinnen klar das Spielbestimmende Team. Je länger die Partie lief, desto dominanter wurden die Löwinnen und spielten sich diverse gute Tormöglichkeiten heraus, wovon leider keine genutzt wurde. Nachdem Lioness die beste Phase des Spiels hinter sich hatte und die ganze Partie abzuflachen drohte, brachte unser Captain, Florence Wälchli, die lang ersehnte Führung. Mit einem Weitschuss überraschte Flo die Torhüterin vom Bremgarten und liess somit das ganze Team jubeln. Gespielt waren 15 Minuten. Kurz vor Schluss erhöhte Ronja Iten mit ihrem Tor auf 0:2 zugunsten der Stadt Zürcherinnen. Es war der gefühlt 10 Schuss von Ronja und endlich wurde sie für ihren Aufwand mit einem Tor belohnt. Bremgarten versuchte nach der Pause direkter den Weg zu unserem Tor zu suchen, scheiterten aber immer wieder an der Disziplinierten Abwehr der Löwinnen oder an der stark aufspielenden Torhüterin Janina Senteler. Das Spiel konnte über weite Teile sehr gut kontrolliert werden und somit war der knappe Vorsprung nie wirklich in Gefahr. 2 Minuten vor Spielende tankte sich Sarà durch drei Gegenspielerinnen durch und netzte zum Schlussresultat von 0:3 ein.

Nach diesen zwei sehr guten Auftritten grüsst man zur Zeit von der Tabellenspitze und ist als einziges Team der Gruppe noch ungeschlagen!