Anmelden
14.11.20171. Mannschaft

Führung aus der Hand gegeben

Nach einer langen Nationalmannschaftspause (die Meisterschaft in der ersten Liga ruhte für gut drei Wochen) hiess es für die Löwinnen aus Zürich, den Tritt wieder zu finden und im Auswärtsspiel gegen Appenzell die volle Punktzahl mit nach Hause zu nehmen.

Zwei schnelle Tore zu Beginn des ersten und zweiten Drittels durch Bleisch und Eichenberger brachten die Löwinnen in Führung und liessen sie bis Spielhälfte auf die besagte Ausbeute an Punkten hoffen. Im ersten Abschnitt hatten die Lioness spielerisch noch etwas die Überhand und insgesamt mehr vom Spiel, doch nach dem unglücklichen Anschlusstreffer in der 36. Minute verkürzten die Gastgeberinnen aus Appenzell auf 1:2 und kamen in der Folge immer besser in Fahrt. Ab da gestaltete sich das Spielgeschehen ausgeglichen, beide Teams konnten sich zahlreiche Chancen erarbeiten und haben ebenso viele davon vergeben. Die mangelnde Effizienz der Löwinnen ist und bleibt diese Saison ein grosses Laster. Eine weitere Schwäche der Zürcherinnen stellen die Special Teams, insbesondere das Powerplay, dar; nach einem Stockschlag einer Appenzellerin gelang es in Überzahl nicht, vom 0:2 auf ein 0:3 zu erhöhen. Stattdessen liessen die Zürcherinnen die Damen aus Appenzell wieder herankommen und kurz nach Anpfiff des letzten Umgangs schafften diese sogar den Ausgleich. Die Löwinnen konnten dank einem weiteren Treffer von Eichenberger wiederum reagieren und lagen erneut in Front. Durch eine Strafe gegen die Zürcherinnen hatten die Appenzellerinnen dann jedoch die Gelegenheit, zu demonstrieren, wie Powerplay geht und mit einem satten Schuss aus der zweiten Reihe war der erneute Ausgleich Tatsache. Ab da nahmen die Dinge ihren Lauf und vier Minuten vor Schluss lagen die Gastgeberinnen erstmals in Führung. Die Löwinnen rannten an, brachten den Ball jedoch nicht mehr im Gegnerischen Tor unter - gleich mehrere Spielerinnen hatten dabei den Ausgleichstreffer auf dem Stock. Exakt mit dem Schlusspfiff gelang Appenzell noch den Empty-Netter.